Überfüllte U-Bahnen in Pandemie-Zeiten

Eine überfüllte U-Bahn in Zeiten der Pandemie. Ist das okay? Oder sollte unser liebster hannoversche Verkehrsbetrieb zu den Hauptzeiten mal die ein oder andere Fahrt mehr einplanen, zumal Menschen unter 20 Jahren von sich aus nicht allzuviel Interesse an sozialer Distanz haben? Können diese sich auch leisten. Ihre Krankheitsverläufe sind zumeist harmlos, nur wenn man dann als etwas älterer Mensch sein Auto hat stehen lassen, weil der hannoversche Berufsverkehr aggressiv macht, dann hat man, liebe Üstra, in Zeiten all der versetzten Eingangszeiten diverser Betreuungs- und Beaufsichtigungsinstitute, sprich Schulen, leider die A… Karte gezogen. Nennen wir es mal Verkehrswende. #Üstra #verkehrswende #COVID19 #regionhannover

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.