Dringlichkeitsantrag der HANNOVERANERzur Ausweitung der Streifengänge im Stadtteil Sahlkamp

Die Ratsfraktion der Wählergemeinschaft DIE HANNOVERANER hat in der Ratssitzung am 30.08. den folgenden Dringlichkeitsantrag gestellt.
Die meisten anderen Fraktionen im Rat hielten dieses Thema leider nicht für besonders dringlich, weswegen der Antrag voraussichtlich erst in der sitzung am 27.09. behandelt werden wird.
Dringlichkeitsantrag der HANNOVERANER zur Ausweitung der Streifengänge im Stadtteil Sahlkamp
Der Rat möge beschließen:
Der städtische Ordnungsdienst wird angewiesen, in Absprache mit der Polizei gemeinsame
Streifengänge bis auf weiteres möglichst täglich durchzuführen.

Begründung

Die steigende Kriminalität generell, insbesondere zunehmende Gewaltdelikte, haben bei den
Bürgerinnen und Bürgern das Gefühl von Unsicherheit weiter verstärkt.
Aus diesem Grund hat z.B. die Wohnungsgesellschaft “Deutsche Wohnen“ einen
Sicherheitsdienst beauftragt, die Ordnung in ihrem Bereich wiederherzustellen.
Dazu gehören auch Ausweis- und ggf. Taschenkontrollen.
Laut Presseberichten sind seitdem z. B. Anzeigen deutlich zurückgegangen.
Vor diesem Hintergrund beantragen wir, die geplanten Streifengänge in Zusammenarbeit mit
der Polizei möglichst täglich durchzuführen.
Auch wäre dadurch der Einsatz von privaten Sicherheitsdiensten in Zukunft überflüssig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Cookies. Bei weiterer Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen finden Sie hier!