Zehn Jahre nach Christians Wulffs Rede “gehört der Islam zu Deutschland?”

Die klare und eindeutige Antwort “NEIN” ist übrigens weder “rechtspopulistisch”, noch “menschenverachtend”, sondern nichts weiter als die ehrliche und nachvollziehbare Antwort auf eine legitime Frage!

So, wie in einer Demokratie jeder das Recht hat, diese Frage mit “ja” zu beantworten, so haben wir auch das Recht, sie mit einem deutlichen “Nein” zu beantworten. Unser Wertesystem beinhaltet zum Beispiel die Gleichberechtigung von Mann und Frau. Eine Ideologie, welche hier eine völlig gegenteilige Auffassung verbreitet, kann nicht zu Deutschland gehören. Um nur mal ein Beispiel zu nennen.

Daher: BERECHTIGTE und konstruktiv, sachlich vorgebrachte Islamkritik war, ist und bleibt notwendig in einer Demokratie!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.